Support Ende einiger Windows 10 Versionen

Letztes Jahr ging für einige Windows 10 Versionen der Lebenszyklus zu Ende. Das bedeutet, dass bestimmte Windows 10 Versionen keine Updates oder Sicherheitsupdates mehr erhalten. Welche Versionen das sind und wie Sie herausfinden, welche Version Sie im Einsatz haben, soll dieser Artikel zeigen.

Windows 10 mit folgenden Versionen sind 2020 ausgelaufen:
1709 (Enterprise, Education, IoT Enterprise) – Oktober 2020 ausgelaufen
1803 (Enterprise, Education, IoT Enterprise) – November
2020 ausgelaufen
1809 (Home, Pro, Pro Education Pro for Workstations IoT Core) – November 2020
ausgelaufen
1903 (Enterprise, Home, Pro, Pro Education, Pro for Workstations, IoT Enterprise) – Dezember 2020 ausgelaufen

Das folgende Video zeigt, wie Sie mit dem Befehl winver Ihre Version erkennen.
Dazu müssen Sie einfach in Ihre Windows Suchleiste den Befehl winver eingeben und mit Enter bestätigen. Sie erhalten direkt ein Übersichtsfenster in dem die verwendete Version angezeigt wird.

Hier in unserem Beispiel wird die Version 2004 verwendet. Das bedeutet die Version ist aktuell und bekommt Sicherheitsupdates.

Wenn Sie eine der abgelaufenen Versionen verwenden funktioniert Ihr System auch weiterhin ganz normal, dennoch ist es wichtig die Updates zeitnah zu installieren.

Der Grund liegt darin, dass jedes Betriebssystem Sicherheitslücken hat. Die Sicherheitslücken der Systeme können dazu verwendet werden, um Ihrem System Schaden zuzufügen oder Sicherheitskritische Daten von Ihnen zu erlangen.

Sobald eine Sicherheitslücke erkannt wird, wird sie von dem Hersteller geschlossen. Die Codeänderungen, die für das Schließen der Sicherheitslücke notwendig sind, erhalten Sie mit den installierten Updates. Ohne diese Updates werden keine Lücken geschlossen. Deswegen ist es Wichtig, dass Sie sowohl für das Betriebssystem als auch alle anderen Programme auf Ihrem PC Updates installieren.

Wenn Sie dazu Fragen haben, schreiben Sie mir gerne.