Kundenbindung mit Messenger

In der MessengerPeople Studie 2019 „Relevanz von WhatsApp im Kundenservice – Deutschland & global“ wird deutlich, dass WhatsApp für den Kundenservice immer wichtiger wird. Als wenn ich es geahnt hätte, habe ich vor einiger Zeit einen WhatsApp Button auf meiner Webseite integriert, so kann man, wenn man mit dem Smartphone auf  meiner Seite ist, mir direkt über WhatsApp eine Nachricht schicken. Am PC öffnet sich die WhatsApp Anwendung, wenn man es installiert hat. Eigentlich eine nette Funktion.

Laut der genannten Studie wünschen sich 44% der Deutschen, Unternehmen per WhatsApp zu kontaktieren. Andere Länder sind da längst weiter. Aber auch ich glaube, das es für die zukünftige Kommunikation immer wichtiger wird.

Nutzer könnten sich vorstellen WhatsApp hauptsächlich für die Terminvereinbarungen, für Informationen oder Reklamationen zu nutzen.

Als Einzelunternehmer ist es für mich einfach auf WhatsApp Nachrichten zu reagieren. In der Kommunikation größerer Firmen sieht das ein bisschen anders aus. Der Verfasser der Studie ist auf dem Gebiet spezialisiert und bietet ein Tool an, um die Kommunikation über WhatsApp und andere Messenger Systeme zu verwalten und den Kunden direkt über eine Plattform zu antworten.

Weitere Infos finden Sie direkt beim Anbieter:

https://www.messengerpeople.com/de

Studie 2019 Relevanz von WhatsApp im Kundenservice

Einige Firmen haben WhatsApp bereits verwendet, um Newsletter an ihre Kunden zu senden. Diese wird aber in den FAQs ab dem 07.12.2019 vom Hersteller verboten. Es soll sogar gerichtlich gegen Verstöße vorgegangen werden, also Vorsicht. Als Anwender gibt es seit einiger Zeit eine Alternative, um weiterhin über einen Messenger Newsletter zu erhalten. Der Herausgeber der Studie hat eine neue App entwickelt, Notify. Sieht schön aus und kann man mal testen. Dank der App kann man die News einiger Firmen weiterhin wie gehabt in WhatsApp erhalten, einfach bei der Anmeldung des Kanals den Button aktivieren. Geht schnell, super einfach und eine gute Alternative.